Bremsen justieren

Bild1

Wichtig für die richtige Bremseinstellung ist, dass die Bremsarme bei Felgenkontakt senkrecht zu dieser stehen. Das ereichen sie, auch bei den verchiedensten Felgenbreiten, indem sie die beiden unterschiedlichen Unterlegescheiben hinter dem Bremsbelag so gegeneinander verschieben, dass die Bremsarme die richtige Stellung haben. Auf dem Bild1 gezeigt stehen die bremesen falsch.

   
Bild2 So muss es sein. Die Bremsarme bilden jetzt einen 90° Winkel zur Felge.
   
Bild3 Nun müssen die Beläge parallel zur Felgenflanke ausgerichtet werden. Dies schaffen sie mit Hilfe des Extenders hinter dem Bremsbelag. Bei der Justage sollten ihnen die Unterseite der Felge als Orientierung dienen, damit die Bremsbeläge später nicht am Reifen schleifen. Falls ihre Felge stark quietscht, muss der Bremsbelag so eingestellt werden, dass er zuerst vorne die Felge berührt.
   
Bild4 Jetzt müssen sie den Zug wieder anklemmen. Dazu drehen sie zunächst die Spannschraube am Bremshebel ( Bild 6) einige Umdrehungen heraus (Spannungserhöhung). Jetzt klemmen sie den Zug mit einer solchen Spannung an, dass die Bremsbeläge gerade die Felge berühren. Nun können sie die Spannung langsam verringern, indem sie die Spannschraube wieder langsam hereindrehen.Letztendlich sollte der Abstand Felge-Bremse ungefähr einen Millimeter betragen.
   
Bild5 5.Meist zieht die Bremse jetzt noch ungleichmäßig: Beim Bremsen erreicht einer der Beläge die Felge eher als der zweite. Bei der neuen V-Brake Generation wird die Regulierung der Federspannung seitlich mit einem 2 Millimeter Inbus durchgeführt. Bisher war hier eine Kreuzschlitzschraube. Meistens werden die beiden Bremsbeläge jetzt noch nicht gleichzeitig auf die Felge treffen. Um dies zu beseitigen wird die Federspannung auf einer Seite verändert. Bei neueren V-Brakes wird dazu ein 2 Millimeter Imbusschlüssel, bei älteren ein Kreuzschlitzschlüssel benötigt.
   
Bild6 Falls sie ein XT oder XTR Modell besitzen, können sie den Druckpunkt einstellen. Diese Einstellung ist jedoch erst sinvoll wenn sie einige Zeit mit diesen V-Brakes gefahren sind und ihr Ansprechverhalten kennen. Wenn sie den Zug aushängen und den Hebel an den Lenker ziehen werden sie erkennen, dass der Zug in einem Loch mit zwei Keilen sitzt. Nachdem sie die Sperre aufgehoben haben, wandert der Kabelträger nach innen. So wird der Druckpunkt weicher.

Zurück zur Workshop Hauptseite

Feedback          Druckerfreundliche Seite           zur Hauptseite